> Aktuelles <> Bilder <> Downloads <> Faktenübersicht < > Historie <> Impressum <> Fakten <

 

Sprudelnde Steuereinnahmen?
Berechnungsschema der Gewerbesteuer:
Gewinn aus Gewerbebetrieb (Gewinn) gem. EStG bzw. KStG
+ Hinzurechnungen
− Kürzungen
----------------------------------------------------------------
= Gewerbeertrag vor Verlustabzug
− Gewerbeverlust aus Vorjahren
----------------------------------------------------------------
= Gewerbeertrag (abzurunden auf volle 100 €)
− Freibetrag von 24.500 € (nur für Einzelunternehmen und Personengesellschaften)
-----------------------------------------------------------------
= Gewerbeertrag × Steuermesszahl (seit 2008: 3,5%)
-----------------------------------------------------------------
= Steuermessbetrag × Hebesatz der Gemeinde
-----------------------------------------------------------------
= festzusetzende Gewerbesteuer       [Quelle Wikipedia.de]
Das Berechnungsschema macht deutlich, dass kleine und mittlere Unternehmen kaum in die Gefahr kommen werden, überhaupt Gewerbesteuer zu bezahlen. Dann ist die Aussage, ein Gewerbegebiet in Leuscheid würde die Windecker Steuereinnahmen verbessern sehr gewagt.

Hinzu kommt noch, dass ein ausgewiesenes Gebiet in Leuscheid-Nord erst in rund 15 Jahren besetzt sein wird (Maueler Erfahrungen), so dass ein zäher Bezugsprozess die Einnahmeseite zusätzlich verschlechtern wird.